01
Feb
2017

Die Zukunft der Arbeit im Zeitalter von Industrie 4.0

Die Zukunft der Arbeit im Zeitalter von Industrie 4.0 wirft vielfältige Fragen auf, die eine einzelne Wissenschaftsdisziplin kaum in ihrer Breite und in ihrem Zusammenspiel bearbeiten kann:
Was bedeutet Industrie 4.0 für das gesellschaftliche Verständnis und den Stellenwert von Arbeit? Welche ethischen Fragen sind damit verbunden? Wie sieht der Arbeitsmarkt der Zukunft im Kontext Industrie 4.0 aus? Welche Beschäftigungseffekte ergeben sich hierbei?

Um Antworten auf diese komplexen Fragen zu finden, veranstaltet das CMTS im Wintersemester 2017/18  ein interdisziplinäres Projektseminar. Das aktuell kontrovers diskutierte Thema Industrie 4.0 wird dabei von Master-Studierenden an der Schnittstelle von Management, Technologie und Gesellschaft aufgegriffen. Die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit werden die Studierenden nun im Rahmen einer Abendveranstaltung am Donnerstag, dem 01.02.2018, auf AEG präsentieren. Neben der Vorstellung der studentischen Forschungsprojekte in Form wissenschaftlicher Poster, findet eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten zum Thema Zukunft der Arbeit im Zeitalter von Industrie 4.0 statt. Auf dem Podium werden die Expertinnen und Experten ihre Einschätzungen zu den Folgen der Industrie 4.0 auf unser Arbeitsleben skizzieren und gemeinsam mit Ihnen diskutieren.

Programm der Veranstaltung am 01.02.2018

18:00 Uhr: Poster-Präsentation der studentischen Forschungsprojekte

18:30-19:00 Uhr: Posterbegehungen mit Fragen und Antworten

19:00-20:00 Uhr: Podiumsdiskussion

Prof. Dr. Brigitte Schels (Juniorprofessur für Arbeitsmarktsoziologie, FAU)
Prof. Dr. Christian Bär (Chief Digital Officer, DATEV eG)
Prof. Dr. Markus Beckmann (Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management, FAU, Moderation)

>> weitere Informationen

Zeit: 18:00 - 20:00 Uhr

 

Ort: Energie Campus Nürnberg

2. Stock

Fürther Str. 250

90429 Nürnberg

Anfahrts- und Geländeorientierung >

Kontakt: Jens Heidingsfelder

Tel.: +49 911 5302-628

Email: jens.heidingsfelder(at)fau.de

zum Seitenanfang