NETZ:KRAFT

NETZ:KRAFT

Aufgrund einer stetigen Zunahme der Komplexität elektrischer Energieversorgungsnetze, sind Analyse- und Bewertungsstrategien sowie Verbesserungsmaßnahmen für Netzschutzsysteme entsprechend weiter zu entwickeln. Andernfalls sind Netz- und Schutzsicherheit und damit die Versorgungszuverlässigkeit gefährdet. Gleiches gilt für den Zustand eines Netzwiederaufbaus, bei dem, ohne gesicherte Schutzfunktionalität, eine Zuschaltung bzw. Inbetriebnahme eines Netzes als höchst fahrlässig einzuordnen ist.

Im Forschungsvorhaben NETZ:KRAFT wird daher die Analyse, Bewertung und Optimierung von Schutzsystemen vor, während und nach dem Netzwiederaufbau angestrebt. Dabei soll das Elektroenergiesystem, bestehend aus Netz und Schutz, stets als systemtechnische Einheit betrachtet werden und automatisiert, sowohl hinsichtlich seiner Koordination und Gerätetechnik optimiert werden, als auch in seiner Funktionalität bewertet werden.