Hochtemperaturwärme-Speicher für LOHC-Systeme

Es wurde ein Hochtemperaturwärmespeicher für die Wasserstofffreisetzung mit LOHC-Systemen entwickelt. Dieser Speicher basiert auf der Oxidation von Eisen mit Wasser zur Wärmefreisetzung. Bei dieser Reaktion wird zusätzlich Wasserstoff freigesetzt, der z.B. in Brennstoffzellen genutzt werden kann. Durch diesen Speicher kann die entstehende Wärme im LOHC Prozess wieder genutzt
werden. Dadurch wird der Wirkungsgrad des Wasserstoffspeichersystems erhöht. Der Wärmespeicher kann Temperaturen von bis zu 450 °C bereitstellen.