Energiespeicher

Power-to-X | Forschung-Entwicklung-Anwendung

93

Systemübergreifende Lösungsansätze für Elektromobilität, Industrieanwendungen und kommunale Energieversorgung

Die intelligente Verzahnung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität stellt eine der wichtigsten und dringendsten Aufgaben dar, um die Energiewende auf die Erfolgsspur zu setzen. Power-to-X-Technologien ermöglichen dabei die Umwandlung und Speicherung von überschüssigem erneuerbarem Strom in Batterien, Wärme oder chemische Energie. Hinsichtlich der Sektorenkopplung stehen an der Veranstaltung folgende Anwendungsbereiche in den Mittelpunkt:


•    Elektromobilität
•    Industrieanwendungen
•    Kommunale Energieversorgung

 
Hierzu vernetzt das Fachforum Technologieanbieter, Anwender und Forschung aus unterschiedlichen Branchen.

***

Keynotespeaker:

Prof. Dr. Peter Wasserscheid ist Chemiker, FAU Lehrstuhlinhaber und Professor für Chemische Reaktionstechnik sowieTräger des Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preises und Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er gilt als Pionier auf dem Gebiet ionischer Flüssigkeiten. Bekannt ist Prof. Wasserscheid vor allem durch seine Arbeiten zu flüssigen organischen Wasserstoffträgern wie N-Ethylcarbazol und Dibenzyltoluol als Energiespeicher für erneuerbare Energien. 

Mehr über Prof. Wasserscheid

***

Überblick Programmablauf

 

 

Vormittags

Nachmittags

 
  • Begrüßung
  • Keynotevortrag/Expertenvorträge
  • Moderierte Podiumsdiskussion
  • Ausstellungsbesuch
 
 
  • Laborführungen
  • Parallele Best Practice Talks
  • Förderprogramme zu P2X
  • Networking
 

8:00

Registrierung und Ausstellungsbesuch bei Kaffee

 

8:50

Begrüßung

  • Dr. Michael Fraas | Wirtschaftsreferent, Stadt Nürnberg
  • Dr. Robert Schmidt | Leiter Innovation/Umwelt, IHK für Mittelfranken
  • Dr. Jens Hauch | Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, ENERGIEregion Nürnberg e.V.
  • Dr. Alexander Buchele | Geschäftsführer, Energie Campus Nürnberg
 

9:20

Keynotevortrag: Power-to-X Technologien. Eine Einführung

  • Prof. Dr. Peter Wasserscheid | Leiter des Lst. für Chemische Reaktionstechnik, FAU | Gründungsdirektor, HI-ERN
 

9:50

Power-to-X oder Batterie? Strombasierte Mobilitätsoptionen fürs Klima

  • Prof. Dr. Jürgen Karl | Leiter des Lst. für Energieverfahrenstechnik, FAU

 

10:20

Power-to-X in Kommunen

  • Thomas Gollwitzer | Leiter Energiemanagement und Innovation, Institut für Energietechnik IfE an der OTH-AW

Die Sektorkopplung in Kommunen ist bereits gelebte Praxis, wobei Schritt für Schritt neue technische Bestandteile und Betriebsweisen an Bedeutung gewinnen. Im Rahmen des Vortrags werden vom IfE betreute Projekte im Bereich innovative KWK-Systeme und Power-to-Gas bzw. Wasserstoff-BHKW als Praxisbeispiele vorgestellt. Hierbei wird ein Schwerpunkt auf die bisherige technische Umsetzung und Planung sowie die einhergehenden technischen und regulatorischen Herausforderungen gelegt.

 

10:50

Kaffeepause

 

11:10

Energiewende dezentral und grün. Was ist möglich?

  • Marc Grünewald | Vizepräsident MAN Energy Solutions

 

11:40

Aufbau einer Wasserstoff-Infrastruktur - Versorgung von Industrie und Mobilität über die LOHC-Technologie

  • Dr. Daniel Teichmann | Gründer und Geschäftsführer HYDROGENIOUS LOHC TECHNOLOGIES GmbH

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft und kann die Grundlage für eine emissionsfreie Mobilität und Industrie bilden. Dafür ist jedoch der Aufbau einer umfassenden Wasserstoff-Infrastruktur notwendig. Anders als mit konventionellen Speicherverfahren ermöglicht die LOHC-Technologie eine Nutzung der bestehenden Infrastruktur für Flüssigkraftstoffe und damit eine Investitions-optimierte und schrittweise Einführung von Wasserstoff. Der Vortrag stellt den Stand der Technologieentwicklung sowie laufende und geplante Projekte vor.

 

12:00

Moderiertes Podium aus den bisherigen Vorträgen
Prof. Dr. Veronika Grimm | Leiterin des Lst. für Wirtschaftswissenschaften, FAU | Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates, BMWi

 

12:40

Mittagspause

 

13:40

Führungen zu den EnCN-Laboren für LOHC und Biokraftstoffe

Themenblock Unternehmen/Industrie

Themenblock Stadtwerke/Kommunen

14:10

14:10

Gleichspannungswandler für den Einsatz von Brennstoffzellen in mobilen und stationären Anwendungen

  • Dr. Bernd Eckardt | Abteilungsleiter Fraunhofer IISB
 

Power-to-X in der Anwendung am Beispiel der Power-to-Gas-Anlage der Windgas Haßfurt GmbH

  • Norbert Zösch | Windgas Haßfurt GmbH

Die Windgas-Technologie ist ein zentraler Baustein für das Gelingen der Energiewende. Herausforderungen anzunehmen und technisches Neuland zu betreten ist unabdingbar. Unser extrem reaktionsschneller Elektrolyseur hilft dabei, sowohl das lokale Stromnetz als auch das übergeordnete Verteilnetz zu stabilisieren. Wir gehen als innovatives Stadtwerk bei Windgas und mit neuen Technologien im Dienste der Energiewende voran.

14:40

14:40

Konzepte für die lokalen Herausforderunden der Energiewende - Am Beispiel PtG

  • Jonas Klückers | Business Development, microbEnergy GmbH >

Bisher ist die Energieversorgung im Wesentlichen in „Sparten“ gedacht worden: Strom, Wärme, Mobilität. Zur Erreichung der Klimaziele ist es unbedingt notwendig ein gesamtheitliches Bild zu betrachten und die Sektoren zu verbinden. Die microbEnergy berät Unternehmen und Kommunen auf dem Weg zu einer ganzheitlichen erneuerbaren Energieversorgung. PtG kann ein wesentlicher Baustein für den Transformationsprozess sein.

E-Mobilität in bayerischen Kommunen

  • Dr. Guido Weißmann | Projektmanager Technologie, Bayern Innovativ >

Elektromobilität ist nicht nur das Fahren mit Strom. Vielmehr versteht sich darunter ein Gesamtsystem aus Fahrzeug, Infrastruktur, Anwendungsbedarf und gesellschaftlicher Akzeptanz. Der Aufbau einer ausreichenden Infrastruktur ist daher zwar wesentlich aber alleine nicht erfolgsversprechend. In ihrer Schnittstellenfunktion zwischen Bürger, Unternehmen, Planung und Vorbildfunktion stellen insbesondere Kommunen und Landkreise eine wichtige Schlüsselfunktion dar, um Elektromobilität auf breiter Front voran zu treiben.

 

15:10

Förderquote und internationale Vernetzung mit EU Programmen

  • Nico Riemann | Stellvertretender Referatsleiter BayFOR GmbH

Die EU Kommission bietet jedes Jahr eine Vielzahl an Förderprogrammen an, auf die sich Europäische Konsortien bewerben können. EU-Ausschreibungen zu Power-to-X Technologien finden sich dabei in den Programmen mehrerer Industriebranchen. Die Aussicht auf attraktive Förderquoten sowie internationale Vernetzung führt zu einem starken Wettbewerb, in dem nur außergewöhnliche Projekte und exzellent geschriebene Anträge Aussicht auf Erfolg haben.

Seit über einem Jahrzehnt unterstützt die BayFOR hierbei Hochschulen, KMU und Kommunen mit dem Ziel, die Erfolgsquote bayerischer Akteure zu erhöhen.

 

Partner

Anmeldung

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Daten und Angaben zur Bearbeitung meines Anliegens elektronisch verarbeitet werden. Mir ist bewusst, dass ich meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch eine einfache Erklärung, zum Beispiel durch eine Erklärung mittels dieses Kontaktformulars oder per E-Mail an info(at)encn.de, widerrufen kann.
Es können Film-, Bild- und/oder Tonaufnahmen auf der Veranstaltung erstellt werden. Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie zu, dass Film-, Bild- und Tonaufnahmen, auf welchen Sie zu erkennen sein können, kommerziell und nicht-kommerziell, zeitlich und örtlich unbeschränkt sowie vergütungsfrei in Medien ausgestrahlt, verbreitet, genutzt und auf individuellen Abruf öffentlich zugänglich gemacht werden können. Dies gilt insbesondere im Rahmen der medialen Berichterstattung über die Veranstaltung sowie für eine Veröffentlichung auf den Webseiten des Energie Campus Nürnberg und zugehörigen Internetangeboten.

 

Verwandte EnCN-Seiten


Mehr Wissen | Mehr Information | Mehr Einladungen | Mehr Energie

Mit unserem Newsletter bleiben Sie immer informiert!

Anmeldung zum Newsletter