The Green New Future in print - Solarfabrik 3.0

43
13.06.2018
18:00 – 20:00
JOSEPHS

Gedruckte Solarmodule repräsentieren eine Photovoltaik-Technologie der dritten Generation. Im Gegensatz zu Modulen der ersten und zweiten Generation werden zu ihrer Herstellung weder Hochtemperatur- noch Vakuum-Prozesse benötigt. Ihre mechanische Flexibilität, ihr leichtes Gewicht, die mögliche Semitransparenz und die Farbenvielfalt sind weitere Vorteile. Dank der rasanten Entwicklung der sog. Perowskit-Zellen haben sie auch in puncto Effizienz zu herkömmlichen PV-Technologien aufgeholt.

Aufgrund ihrer o.g. Alleinstellungsmerkmale bieten sich PV-Module aus dem Drucker für verschiedene Anwendungen an, wie z.B. mobile Ladegeräte, textilintegrierte Elektronik und gebäudeintegrierte Photovoltaik (BIPV), für die Silizium-Module nicht immer optimal geigent sind.

Der Vortrag beschreibt, nach einer kurzen Einführung in Funktionsprinzip und Herstellung gedruckter Module, ihre vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten anhand verschiedener Beispiele.

Datum: Mittwoch, 13.06.2018 von 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort:       JOSEPHS, Karl-Grillenberger-Straße 3, 90402 Nürnberg

Veranstaltung ist kostenfrei - um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Bitte hier anmelden.